FinanceScout24

 


Die Lehre des
Tae Kwon Do
tae-kwon-do jungshin

  Tae-Kwon-Do ist eine der koreanischen Kampfkünste. Das Erlernen dieser Kampfsportart setzt ein intensives Studium seiner Techniken und seiner Bewegungen voraus. Aber nicht nur der Kampf als Selbstzweck oder die Selbstverteidigung sind Ziele des Studiums, sondern auch die Schulung des Geistes. Der Grad der Beherrschung dieser Kampfkunst ist durch die verschiedenen Gürtelfarben erkennbar,

Als Ziele des Tae-Kwon-Do können genannt werden:

physische Ziele:

  • Beweglichkeit
  • Schnelligkeit (Sok Do)
  • Kraft
  • Ausdauer
  • Koordination
  • Gleichgewichtssinn (Kyun Hyung)
  • Kontrolle über den Atem (Ho Hup)
  • Konzentration (Jip Joong)

charakterliche Ziele:

  • Selbstsicherheit
  • Ausloten und Erkennen der eigenen Grenzen
  • Achtung anderen Menschen gegenüber
  • Bescheidenheit
  • innere Ruhe

Nach General Choi Hong Hi kann durch Tae-Kwon-Do erreicht werden:

Höflichkeit - Ye Ui

Integrität - Yom Chi

Durchhaltevermögen - In Nae

Selbstdisziplin - Guk Gi

Unbezwinglichkeit - Beakjul Boolgool

Home Koreanische Kampfsportarten Hap-Ki-Do Süd-Korea Nord-Korea
  Koreanische Flagge    
Schnellsuche
Suchbegriff